Baden mit Hund in Vorarlberg

von
am

hund-baden-vorarlberg-urlaubster

Bodensee

Man könnte meinen, so groß wie der Bodensee ist, da wird es doch garantiert einige Plätze für Hunde und ihre Familien geben. Dem ist leider nicht so. Aber immerhin: Einen Platz gibt es, an dem sich auch die Vierbeiner erfrischen dürfen. Zwischen Bregenz und dem Strandbad Lochau ist dies erlaubt. Hier führt übrigens auch die sogenannte Pipeline vorbei, ein sehr schöner Fuß- und Radweg, sodass sich ein Spaziergang vorher oder nachher förmlich anbietet.

Formarinsee

Zugegeben: Der Formarinsee ist ein Gewässer, in den sich die meisten Hunde wohl ohne ihre Herrchen und Frauchen vergnügen werden. Der Formarinsee liegt nämlich auf fast 1800 Metern Seehöhe und ist entsprechend kalt. Während die Vierbeiner sich im Wasser vergnügen, können die Menschen allerdings eine wunderschöne Aussicht auf die Rote Wand genießen.

Spullersee

Auch im Spullersee muss sich der Vierbeiner wohl allein vergnügen, wenn seiner Familie nicht gerade der Sinn nach eisig kaltem Wasser steht. Denn hierbei handelt es sich um einen künstlich angelegten Hochgebirgssee, an dem sich die Menschen jedoch beim Angeln sehr gut entspannen können.

Mehr über die Hunde-freundliche Gewässer in Österreich:

Schlagwörter

Teilen

FacebookGoogle+Twitter

Folgen

FacebookGoogle+Twitter

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


Um kommentieren oder antworten zu können, musst du sein.