Nationalpark Gesäuse

von
am

„Das grüne Herz Österreichs“ – dies ist nicht einfach nur ein Spruch, dies ist sogar eine anerkannte Wort-Bild-Marke in Verbindung mit dem grünen Herzen, dass das Bundesland Steiermark als Werbung nutzt. Dies ist auch nicht einfach nur ein Spruch, um naturverbundene Touristen anzulocken – tatsächlich hat die Steiermark haufenweise grüne Ecken zu bieten und wartet mit wahren Naturschauspielen auf. Einen Teil trägt sicherlich auch der Nationalpark Gesäuse dazu bei.

gams-gesaeuse-nationalpark-urlaubster

Mit 11306 Hektar hat der Nationalpark Gesäuse eine Fläche, die sich nicht in kurzer Zeit durchwandern lässt. Auch zeichnet sich der Nationalpark durch eine Besonderheit aus: Zwischen Admont und Hieflau finden wir mit 86% sogar mehr unwirtschaftlich genutzte Fläche vor, als es für einen Nationalpark vorgegeben ist. Gegründet wurde dieser erst im Jahr 2002 und weist eine Vielzahl von Wäldern, Urwäldern und Feuchtgebieten auf. Wer sich allerdings auf die Suche nach einem See im Nationalpark machen möchte, wird nur einen einzigen finden: den Sulzkarsee.

Wilde Wasser, steile Felsen – das sind nur zwei der Stichwörter, die den Nationalpark Gesäuse so sehenswert machen. Ein Highlight, das wissenshungrige Besucher nicht auslassen sollten, ist das Erlebniszentrum Weidendom, das lebende Bau(m)werk, das für große und kleine Besucher geeignet ist.

Naturverbundene Wanderer kommen im Nationalpark Gesäuse ebenso auf ihre Kosten, wie Aktivsportler, denn nicht umsonst wird der Nationalpark gerne das „wilde Gesäuse“ genannt. Die Möglichkeiten, die Natur auf dem Wasserweg im Kajak, beim Rafting oder gar beim Canyoning zu erkunden, sind ebenso gegeben wie die Beobachtung der Gamsbrunft auf einer geführten Tour. Aber auch ohne Führung kann man den Nationalpark sowohl zu Fuß auf einem der vier Themenwege (darunter sogar einer barrierefrei) oder mit dem Mountainbike erkunden.

Mehr zum Thema:

Schlagwörter

Teilen

FacebookGoogle+Twitter

Folgen

FacebookGoogle+Twitter

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


Um kommentieren oder antworten zu können, musst du sein.