Buch: Gebrauchsanweisung fürs Schwimmen

von
am

Schwimmen, das kann doch jeder! Nun, so sollte man meinen, schließlich ist Schwimmen ein großer Spaß und viele Eltern planschen schon in jüngsten Jahren hierzulande mit ihren Kleinen und den Schwimmflügeln im See. Doch tatsächlich ist es so, dass eine Studie von 2013 ergeben hat, dass 40 Prozent (!) der Zehnjährigen schlecht oder gar nicht schwimmen können. Das liegt mitunter auch daran, dass Schwimmunterricht in der Schule immer weniger wird oder gar nicht mehr angeboten wird.

schwimmen-sommer-maedchen-urlaubster

Vom Zeitvertreib zum seriösen Sport

Dabei bringt Schwimmen so viel Spaß! Kleine Kinder sind bereits vom Wasser fasziniert, planschen was das Zeug hält und quiecken vor Freude, wenn das Wasser nur so spritzt. Diese Zeit sollte man nutzen, um die lieben Kleinen behutsam an das Schwimmen heranzubringen. Denn dann kann es gut sein, dass in späteren Jahren die Kinder mit dem Begriff „Schwimmen“ nicht nur das Baden im See verbinden, sondern Schwimmen als richtigen Leistungssport betreiben möchten.

Die ultimative Lektüre für Freunde des Schwimmsports

Für eben diese, die das Schwimmen nicht nur als Freizeitbeschäftigung im Sommer betrachten, ist die „Gebrauchsanweisung fürs Schwimmen“ aus dem Piper Verlag die richtige Lektüre. Zunächst mag der Titel seltsam erscheinen: Wird hier bildlich dargestellt, wie ich mich beim Schwimmen zu bewegen habe? Nein, das Buch geht natürlich deutlich tiefer in die Materie.

Der Autor John von Düffel geht ordentlich ins Detail, greift die verschiedenen Schwimmstile auf, die der Mensch nutzen kann, um schneller oder weniger angestrengt im Wasser voran zu kommen. Er geht aber auch die philosophische Seite des Schwimmens ein. Er bringt uns als Leser das Element Wasser näher und macht deutlich, warum sich so viele im kühlen Nass so geborgen fühlen.

Die „Gebrauchsanweisung fürs Schwimmen“ ist ein Buch, das sich alle, die diesem Sport sehr zugetan sind, unbedingt zu Gemüte führen sollten. Am Besten jetzt im Sommer. Am Strand. An einem der wunderschönen Badeseen Österreichs!

Schlagwörter

Teilen

FacebookGoogle+Twitter

Folgen

FacebookGoogle+Twitter

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


Um kommentieren oder antworten zu können, musst du sein.