Tauchen in Österreich – von Wracktauchen bis Unterwasserhochzeiten

von
am

Tauchen in österreichischen Seen hat einen ganz eigenen Charakter und ist unbeschreiblich schön. Das Wasser wirkt wie ein seidener Vorhang, während das Licht und die Sonne zauberhafte Schattenspiele veranstalten, die der ganzen Unterwasserwelt einen geradezu mystischen Charakter verleihen. Man taucht ein in eine andere Welt, in eine sanfte und ruhige Unterwasserlandschaft, wo der Körper die Leichtigkeit des Wassers erfährt. Überflüssige Gedanken werden noch vor dem Abtauchen über Bord geworfen. Im Vergleich zum Meer herrscht im See keine Hektik. Sogar die Fische wirken leicht und gelassen.

Wracktauchen

Für Fans von alten Seemannsgeschichten mit Meerjungfrauen und Kisten voller Gold und Juwelen, bietet das Wracktauchen den idealen Schauplatz. Im Badesee Copacabana in der Nähe von Graz, wurde für Abenteuersuchende Taucher ein Schiff und ein kleines Flugzeug versenkt. Ihr werdet zwar kein Gold und keine Edelsteine darin finden aber dafür umso mehr die Aura der versunkenen Wracks spüren, während ihr die Fauna und Flora der Unterwasserwelt genüsslich in euch aufsaugt.

Nachttauchen

Auch ein Tauchgang in der Nacht ist ein unvergessliches Erlebnis. Beim Nachttauchen zeigt sich die Unterwasserwelt mit einem neuen und sehr reizvollen Gesicht. Wenn sich der Mond und die Lichter vom Ufer im Wasser spiegeln und Tiere, die sich tagsüber verstecken, plötzlich im Wasser tummeln und zum Greifen nah sind, dann erlebt ihr die Welt unter Wasser mit einem Hauch der Verzauberung.  Nicht umsonst heißt es: „Abtauchen in eine andere Welt, in der Zeit und Raum keine Rolle spielen“! Eure Gedanken werden klar und ihr fokussiert euch nur auf das Zusammenspiel der Natur und ihrer Kräfte.

Eistauchen

Ein Unterwasserschauspiel im Winter ist etwas ganz Besonderes. Habt ihr es schon einmal mit Eistauchen versucht? Das Gefühl sich unter einer 10 – 20 cm dicken Eisschicht im Wasser zu bewegen ist einfach gigantisch. Bei Spiegeleis kann man von unten sogar Eisläufer oder die Sonne mit ihren Lichtspielen beobachten! Allerdings braucht man für diese Art von Sport starke Nerven. Dafür ist der Adrenalin Ausschuss umso höher! Eistauchen ist natürlich nur möglich, wenn der Winter kalt genug ist und sich auf dem See eine sehr dicke Eiskruste bildet. Der Weißensee in Kärnten hat eine spezielle geographische Lage die dazu führt, dass ein Teil des Sees jedes Jahr zufriert. Eistauchen in Österreich ist somit jeden Winter möglich.

Unterwasserhochzeiten und Fotoshootings

Unter Wasser gibt es noch mehr Aktivitäten auf die man auf keinen Fall verzichten sollte. Hochzeiten und Fotoshootings unter Wasser sind nicht mehr Geschmackssache, sondern liegen voll im Trend!  Allein die Tatsache, dass Farben unter Wasser eine kräftigere Ausstrahlung haben und das Wasser, Stoffe und Kleider in flatternde Kunstobjekte verwandelt, lässt nicht nur so manches Fotografenherz höherschlagen. Inzwischen werden Unterwasserhochzeiten in vielen Gewässern in Österreich angeboten. Das Brautpaar, die Hochzeitsgäste und natürlich auch der Standesbeamter  tauchen zum ausgeschmückten und dekorierten Vermählungsplatz in die Tiefe. Mittels einer Schreibtafel wird dann das Ja-Wort gegeben… und es gibt Gerüchte, dass die Unterwasser-Ehen glücklicher sind und besonderes lange halten. Ganz sicher aber ist, dass das Hochzeitskleid unter Wasser einfach märchenhaft aussieht und die Hochzeitsfotos einmalig werden!

So wunderschön, mystisch, festlich und abenteuerlich kann Tauchen in Österreich sein!

Schlagwörter

Teilen

FacebookGoogle+Twitter

Folgen

FacebookGoogle+Twitter

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


Um kommentieren oder antworten zu können, musst du sein.