Stubenberg | Kulinarische Geheimtipps

von
am

Der Stubenberg am See ist ein Highlight in der Oststeiermark. Und nicht nur weil der Ort am Stubenbergsee liegt und einen großartigen Aktivitäten-Paket für einen Aktiv-Urlaub bietet. Besondere geographische Lage, die auch seit hunderte Jahren von der Familie Herberstein geschätzt wird, verleiht dem Stubenberg am See eine Gemütlichkeit, die bei jedem Jahreszeit und Wetter Stubenberg-Gäste besticht. Vielleicht liegt es gar nicht an die Geographie, sondern an die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Einwohner und Wirten?

Die besten Empfehlungen und Geheimtipps bekommt man bekanntlich von den Einwohnern selbst. Welch ein Glück, dass eine gebürtige Stubenbergerin heute eine einmalige Führung durch die Köstlichkeiten Stubenbergs für uns macht. Los geht’s!

Welcome to Stubenberg City!

Schauen wir uns zunächst „Stubenberg City“ an. Groß ist der Ort nicht, zugegeben. Aber das muss er auch gar nicht sein, um im Urlaub genau das haben zu können, was man möchte. Ein Supermarkt ist da, eine Bank, eine Kirche und das Wichtigste: genügend Möglichkeiten, um lecker essen gehen zu können! Empfehlen möchte ich an dieser Stelle unbedingt den Kirchenwirt, von dem Cordon Bleu bis zur gebackenen Leber schmeckt hier einfach alles lecker und auch die saisonalen Gericht sind mit viel Liebe und Können zubereitet. Übrigens könnt ihr euch beim Kirchenwirt auch gleich einquartieren, die Zimmer sind geräumig und gepflegt – und das Frühstück steht dem Essen von der Karte in Nichts nach!

Schnitzel? Eis? Burger? Brettljause? Alles, was das Herz begehrt!

Gegenüber vom Kirchenwirt gibt es übrigens hervorragendes Eis und leckere Burger. Und im Gastgarten des Apfelwirts sitzt es sich sehr gemütlich. Bei diesem seid ihr außerdem genau richtig, wenn ihr gerne mal Ballon fahren möchtet. Und wenn ihr euch selbst nicht traut, solltet ihr dennoch den Himmel im Blick haben. Nicht nur, dass es entspannend ist, sich auf eine Wiese zu setzen und den Ballons zuzuschauen, vom Kulm – dem Hausberg des Ortes – starten an schönen Tagen massenhaft Paragleiter in Richtung See. Vielleicht ist es ja der Sport, der euch reizt? Kein Problem, auch ein Tandemflug ist dank der hier beheimateten Flugschule Fun2Fly möglich.

Aber zurück zu den kulinarischen Köstlichkeiten. Bei einem Ausflug auf’s Land darf ein Buschenschankbesuch eigentlich nicht fehlen, oder? Dann ab in Richtung See, an diesem vorbei und hin zu Laibi’s Schenke! Ich kenne diese Buschenschank noch aus Kinderzeiten, als er noch ganz klein war und eher als Geheimtipp unter Einheimischen galt. Heute trifft man hier immer noch auf Einheimische, aber die Größe hat sich ordentlich verändert. Das mag in manchen Fällen negative Auswirkungen haben, hier aber nicht! Das Essen schmeckt nach wie vor super, auf dem Spielplatz haben die Kleinen riesigen Spaß und der Service ist absolut freundlich – einen schönen Gruß an Walter und Familie an dieser Stelle!

Schöne Aussicht und leckeres Essen soweit das Auge reicht

Den schönsten Blick beim Essen gibt es übrigens beim Gasthaus Windhaber. Noch ein bisschen weiter den Kulm hinauf, aber immer noch zu Stubenberg gehörend, überzeugt dieses Gasthaus mit einer Aussichtsterrasse, die einen wunderschönen Blick auf den Stubenbergsee liefert. Das Essen schmeckt obendrein, die Erdäpfelwurst solltet ihr auf jeden Fall probieren! Ja, wir könnten uns dem Berg wohl weiter mit Essensempfehlungen hoch arbeiten… Warum aber auch nicht, denn Stärkung muss ja sein, nicht wahr?

Fotorechte: Jana Fundner

Vor allem dann, wenn man nicht nur in der Sonne lag, sondern wenn man eine der zahlreichen Sportmöglichkeiten in Anspruch genommen hat – von den es am See noch einige mehr gibt – oder in der Umgebung der Wanderlust nachgegangen ist. Aber dazu ein anderes Mal, heute bleiben wir einfach beim Schlemmen und Genießen…

Schlagwörter

Teilen

FacebookGoogle+Twitter

Folgen

FacebookGoogle+Twitter

Kommentare

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


Um kommentieren oder antworten zu können, musst du sein.